*

Thomas Lüttke mit Goldener Ehrennadel geehrt

VDZI: Thomas Lüttke mit Goldener Ehrennadel geehrt

Thomas Lüttke mit Goldener Ehrennadel des VDZI geehrt

(31. Juni 2018) – Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VDZI in Düsseldorf wurde Thomas Lüttke die höchste Auszeichnung des VDZI, die goldene Ehrennadel, in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Zahntechnikerhandwerk verliehen.

Während seiner fast zehnjährigen Mitarbeit im VDZI-Vorstand hat sich Thomas Lüttke vor allem sehr erfolgreich mit der Durchsetzung und Verteidigung der Positionen des Zahntechnikerhandwerks in der Initiative proDente verdient gemacht. Für eine gleichberechtigte Partnerschaft zwischen allen in der Gemeinschaftsinitiative der Dentalbranche zusammengeschlossenen Interessengemeinschaften hat er sich immer wieder mit Erfolg eingesetzt und damit dazu beigetragen, dass die Standpunkte des Zahntechnikerhandwerks mit gleichrangigem Gewicht bei der Arbeit von proDente Berücksichtigung gefunden haben.

Ebenso hat er sich mit Leidenschaft für eine sach- und interessengerechte Entwicklung des Leistungs- und Abrechnungsverzeichnisses BEL eingesetzt. Ein Aufgabenfeld, welches hohen Sachverstand und große Einsatzbereitschaft an Zeit und Arbeitsleistung erfordert, ebenso wie eine große Frustrationstoleranz, da starke Interessenverbände aus dem Lager der Zahnärzteschaft und der Krankenkassen einer Entwicklung, wie sie sachgerecht und im Interesse des Zahntechnikerhandwerks notwendig wäre, entgegenstehen.

In jedem Fall hervorzuheben ist sein Einsatz für die Entwicklung und Etablierung des branchenspezifischen Qualitätssicherungskonzeptes QS- Dental, denn die Unterstützung der Betriebe bei ihren täglichen Anforderungen, die Hilfestellung zu einem erfolgreichen Unternehmertum hat Thomas Lüttke immer als vorrangigen Zweck der Innung begriffen und so war der Motor seines Engagements in Innung und VDZI auch immer das Streben nach einer Verbesserung des unternehmerischen Umfelds der gewerblichen zahntechnischen Labore.

Von seiner außergewöhnlichen Einsatzbereitschaft hat nicht nur der VDZI, sondern auch die Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg sehr profitiert, deren Geschicke er seit 1993 im Vorstand, seit 1994 dann als stellvertretender Obermeister geleitet hat. Im Jahre 2002 hat er hierfür bereits von der Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg die goldene Ehrennadel erhalten.

Die Innung, der VDZI und das Zahntechnikerhandwerk haben ihm in der Tat viel zu verdanken. Wir hoffen sehr, dass er uns allen auch nach seinem Ausscheiden aus fast 25 Jahren Tätigkeit in Vorstandsämtern mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhin zur Seite steht. Sein ehrenamtliches Engagement für das Zahntechnikerhandwerk kann all denen, die ihm nachfolgen, nur als Vorbild dienen.

 

 

Zurück Weiter