*

QS-Dentalurkunde für Dentaltechnik Walther

QS-Dentalurkunde für Dentaltechnik Walther

(15. März 2018) – Auch in Sachsen-Anhalt haben diverse Dentallabore schon vor Jahren die Sinnhaftigkeit der Implementierung eines Qualitätssicherungssystems in Ihren Betrieben erkannt und „QS-Dental“, das Qualitätssicherungssystem des VDZI für Innungsbetriebe, umgesetzt.

Von einem dieser Kollegen wurde auch Herr ZTM Thomas Walther, Inhaber des Dentallabors „Dentaltechnik Walther“ in Bad Lauchstädt, vor einigen Jahren auf QS-Dental aufmerksam gemacht. Er konnte so in praxi die Vorteile begutachten. Im Ergebnis implementierte Herr Walther dann, unter aktiver Einbeziehung der Mitarbeiter seines Labors, QS-Dental in seinem Betrieb und sagt heute: „Ich habe diese Anstrengung nie bereut – im Gegenteil! Die Arbeitsabläufe im Betrieb wurden durchleuchtet und optimiert, erstellte Arbeitsrichtlinien helfen den Technikern, der Arbeitsschutz wurde verbessert, die Zahl der vorhandenen bzw. verwendeten Schadstoffe konnte minimiert werden und die Rechtssicherheit des Gesamtbetriebes und seiner Beziehungen zu den Vertragspartnern wurde gestärkt – um nur einige positive Auswirkungen zu nennen.“

In regelmäßigen Audits wird die Nachhaltigkeit des Qualitätssicherungssystems durch externe Prüfer geprüft und bei positivem Ergebnis durch die Neuausstellung einer Urkunde bescheinigt.

Diese Überprüfung hat die Dentaltechnik Walther ein weiteres Mal mit Erfolg bestanden und so konnte der Innungsgeschäftsführer der MDZI, Herr Nils Frithjof Uding, am 12.01.2018 dem zu Recht stolzen Laborinhaber und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die neue QS-Dental-Urkunde überreichen.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

 

QS-Dental, das ist für Ilona Scheller und ihr Team dokumentierte Qualitätssicherung im Interesse eines maximalen Patientenschutzes.

Die tragenden Säulen der Qualitätssicherung mit QS-Dental sind die:

 Sicherung höchster Qualifikation

in Verbindung mit der Übernahme persönlicher Verantwortung durch den Zahntechnikermeister

 umfassende und anforderungs-

gerechte Aus- und Fortbildung qualifizierter Fachkräfte im Wettbewerb nach dem Stand des technischen Fortschritts

 höchste Bereitschaft zu einer

qualitätsorientierten fachlichen Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt

 umfassende Sicherheit für den

Patienten bei der Herstellung des Zahnersatzes unter Einbeziehung des Medizinprodukterechts

 Berücksichtigung fachbezogener

Normen, technischer Richtlinien und der Sicherheitsregeln aus dem Arbeits- und Umweltschutz.

Nach erfolgreich abgelegtem Folgeaudit konnte in diesem Jahr Herr Nils Frithjof Uding, Geschäftsführer der MDZI, dem Dentallabor Scheller die entsprechende QS-Dental Urkunde erneut überreichen. Auch die Einhaltung der Kriterien des Umweltsiegels wurde vom Labor wieder erfolgreich nachgewiesen.

„Mein Ziel besteht darin, gemeinsam mit meinem Team, Zahnersatz nach höchsten Qualitätskriterien anzufertigen. Gelebte Qualitätssicherung mit QS-Dental ist eine wichtige Grundlage zur täglichen Erreichung dieses Zieles. Auch der Umweltschutz spielt dabei eine große Rolle für mich und meine Mitarbeiter.

Um den hohen Anforderungen bei der Implementierung von QS-Dental und dem Umweltsiegel gerecht zu werden, haben wir uns 2014 der Unterstützung seitens des VDZI und der Handwerkskammer Magdeburg bedient. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Frau Christalle und Herrn Gäde für ihre fachliche und organisatorische Hilfe herzlich bedanken“, so Frau ZTM Ilona Scheller bei der Entgegennahme der Urkunde.

Vorstand und Geschäftsführung der MDZI gratulieren Frau Scheller und ihrem Team recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung von QS-Dental.

 

Zurück Weiter